Vorschau auf das nächste ELVjournal

Fachmagazin für angewandte Elektronik

Das ELVjournal 4/2018 erscheint am 25.07.2018

 

Leitungszuordnungstester LZT24-3

Leitungszuordnungstester LZT24-3

Der Leitungszuordnungstester LZT24-3 ermöglicht das komfortable Testen und Zuordnen von Adern mehradriger Leitungen und Kabel auch größerer Längen ohne Hilfsperson und weitere technische Mittel. Das Gerät erfordert keine bestimmte Bezugsader wie z. B. Erdungen oder Abschirmungen, und die Messung erfolgt allein innerhalb des zu untersuchenden Leitungsbündels. Vom Sender aus können bis zu 24 Adern mit Signalen beaufschlagt werden, und am anderen Ende zeigt der Empfänger die Nummernzuordnung der jeweils angeschlossenen Adern an. Der Sender arbeitet nach dem Einschalten selbstständig und benötigt keine Bedienung. Der Empfänger ermöglicht am anderen Ende des Kabels die eindeutige Zuordnung von zwei Prüfadern im Leitungsbündel.

 

I2C-Lichtsensor I2CLS

I2C-Lichtsensor I2CLS

Ein Helligkeitssensor zählt zu den wichtigen Umweltsensoren. Das Breakout-Board I2C-LS bietet nicht nur einen weiten Messbereich mit interner Bereichsumschaltung sowie einem extrem geringen Stromverbrauch, sondern auch eine einfache Einbindung in Mikrorechnersysteme über die I2C-Schnittstelle und eine eigene Bibliothek sowie Beispielprogramme für den Arduino. Im Zusammenspiel mit der PC-Software zum ELV USB-I2C-Interface lassen sich der Lichtsensor umfangreich konfigurieren und seine Messwerte auswerten.

 

HmIP Wandtaster für Markenschalter

HmIP Wandtaster für Markenschalter

Der 2fach-Wandtaster ist die Funksender-Lösung mit integriertem Netzteil für Standorte, an denen Netzspannung verfügbar ist – so spart man sich einen Batteriewechsel. Dazu kommt eine verbesserte Funk- Performance durch ein neu entwickeltes Funkmodul.

 

Homematic IP Schaltaktor für Markenschalter – mit Signalleuchte, Teil 3

Homematic IP Schaltaktor für Markenschalter – mit Signalleuchte, Teil 3

Nach der Schaltungsbeschreibung, Bedienung und dem Nachbau des Hm IP-BSL in dieser und der vorangegangenen Ausgabe widmet sich der dritte und letzte Teil der Beschreibung, Darstellung und Konfiguration des vielseitig einsetzbaren Aktors mit Signalleuchte über die WebUI der CCU.

 

Buck-Boost-Converter

Buck-Boost-Converter

Die praktische 3,3-/5-V-Stromversorgungslösung vor allem für mobile, mit Akkus oder Batterien betriebene Geräte: Der BBC1 arbeitet sowohl als Step-down- Spannungsregler als auch mit automatischem Übergang auf Step-up-Betrieb und ermöglicht so das volle Ausnutzen der Akku-/Batteriekapazität. Der BBC1 kann eine stabile Ausgangsspannung von 3,3 V oder 5,0 V aus einer flexiblen Eingangsspannung im Bereich von 2,0 V bis 5,0 V erzeugen. Der maximale Ausgangsstrom liegt bei 0,72 A. Durch den maximalen Stand-by-Verbrauch von 1 μA sorgt der BBC1 auch für eine lange Nutzungsdauer.

 

Homematic Know-how, Teil 26

Homematic Know-how, Teil 26

Für die Beschattungssteuerung stehen im System Homematic IP neben den Rollladenaktoren auch Jalousieaktoren zur Verfügung. Wir zeigen, wann welcher Aktor zu verwenden ist und welche intelligenten Steuerungsmöglichkeiten sich durch die Konfiguration der Aktoren und die Verknüpfungsmöglichkeiten unter Verwendung der Homematic Zentrale CCU2 mit Sensoren ergeben.

 

Raspberry Pi, Teil 9 – Infrarotsensor

Raspberry Pi, Teil 9 – Infrarotsensor

Mit dem IR-Sensor-Array QTR-8RC und einem nachgeschalteten ADC wird der Raspberry Pi zum präzise arbeitenden Linienfolger – wir beschreiben die komplette Programmierlösung.

 

Latenzen in der Kommunikationstechnik, Teil 2

Latenzen in der Kommunikationstechnik, Teil 2

Im zweiten Teil geht es schwerpunktmäßig um den Bluetooth-Standard, der in seiner aktuellen Entwicklung aptX besonders latenzarm ist.

 

Homematic Scriptprogrammierung, Teil 11

Homematic Scriptprogrammierung, Teil 11

Dieser Artikel der Serie zur Homematic Scriptprogrammierung beschäftigt sich weiter mit Scripten rund um die Sicherheit im Haus.

 

Robotik und künstliche Intelligenz Teil 1: Grundlagen der Robotik

Robotik und künstliche Intelligenz Teil 1: Grundlagen der Robotik

Das Thema Robotik hat in den letzten Jahren einen rasanten Aufschwung genommen. Vom Industrieroboter, der komplette Autokarosserien zusammenschweißt, über verschiedene autonome Roboterfahrzeuge bis hin zu Drohnen und Kampfrobots – kein Anwendungsbereich scheint vor der Eroberung durch die moderne Technologie sicher zu sein. Die Artikelserie „Robotik und künstliche Intelligenz“ soll einen Überblick zu den neuesten Entwicklungen liefern. Dabei werden neben verschiedenen Hintergrundinformationen auch praktische Anwendungsbeispiele in Form von Bauanleitungen und Do-ityourself- Projekten nicht zu kurz kommen.