Warum wieder fehlerhaft??

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Homematic IP Schaltplatine HmIP-PCBS, Komplettbausatz

Bestell-Nr. 68-15 07 75

Zum Produkt
zur Übersicht7 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Warum wieder fehlerhaft??

von elkotek » 30.05.2017, 09:56 

Guten Morgen ELV,

ein schönes kleines Modul als Aktor..mit der Möglichkeit der Nutzung von virtuellen Kanäle für die Realisierung logischer Funktionen innerhalb einer WebUI-Direktverknüpfung..(HMIP --> HMIP).

Nachteil: Immer noch fehlerhaft in der Verwendung innerhalb einer CCU2/Programmverknüpfung, so dass in vielen Applikation wo der HMIP-Aktor in eine Wenn:..Abfrage eingebunden ist, dieser nicht genutzt werden kann.

Dafür kann man jetzt im Kanal "0" die Ist-Temperatur, Überhitzung auswerten????

Vermutlich hat der eQ-3 Entwickler seine Produkte "wieder" nicht unter Originalbedingungen getestet, denn sonst würden diese Basisfehler auffallen.

Eigentlich schade..für diesen kleinen Aktor.

Trotzdem viel Grüße nach Leer


elkotek
Beiträge: 1887
Registriert
03.07.2011

AW: AW: Warum wieder fehlerhaft??

von elkotek » 02.06.2017, 16:42 

Guten Tag ELV,

erstmal Danke, dass Sie sich noch einmal der Sache angenommen haben. Im Prinzip handelt es sich um die gleichen Fehler wie z.B. beim HMIP-PS, HMIP-PSM. Diese Fehler sind ELV/eQ-3 bereits seit Nov. 2016 per Ticket bekannt.

Damit Sie die angesprochenen Problemfelder selbst einmal auf Ihrem Testsystem nachvollziehen können..hier ein einfaches Beispiel zum "spielen" --> klick

Zur Vermeidung von weiteren Ungereimtheiten und Irritationen..
*..löschen Sie vorab alle betreffenden Programme wo der Aktor HmIP-PCBS aufgeführt ist
*..und erstellen Sie dann dieses Testprogramm

Statt dem Aktor HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1 können Sie aber auch eine Systemvariable vom Typ Logik erstellen und diese für die Testzwecke nutzen. Ich habe den Aktor deshalb gewählt, da hört und sieht man sofort das Ergebnis. Damit der Test schnell und ohne großen Aufwand durchgeführt werden kann, können Sie z.B. den Aktorkanal vom HMIP-PCBS unter Status und Bedienung betätigen/EIN/AUS-schalten.

Meine Systemkonfiguration:
* CCU2/FW2.27.8.-- jungfräuliche CCU2, ohne jegliche Zusatzsoftware und ohne script
* HMIP-HmIP-PCBS/FW2.4.0
* HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1/FW2.6

Sie können natürlich danach noch einen weiteren Test durchführen, der in seiner Art und Weise nicht nur fehlerhaft ist, sondern auch in seiner Wirkungsweise und Anwendung gefährlich sein kann.

Damit Sie bei den Test`s nicht zu lange warten müssen..stellen Sie im Gerätemenü die checkbox: zyklische Statusmeldung auf 0/0 ein. Dann haben Sie spästens nach 3 min ein Ergebnis.

Weitere Vorgehensweise:
*..schalten Sie den HMIP-HmIP-PCBS --> AUS
*..nachdem ja der HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1..nicht folgerichtig AUS-schaltet, betätigen Sie nun dessen Gerätetaste und schalten diesen manuell AUS...man will ja das Licht aus haben, wenn man das Haus verläßt
*..warten Sie ein bisschen ab (bei 0/0 --> maximal 3min)..und sehen Sie dann nach, was sich an diesem Aktor tut..und wenn Sie noch Zeit haben das gleiche Spiel nochmals --> manuell Aktor HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1 --> AUS und warten --> Ergebnis????

Danke für Ihre Bemühungen und Gruß
elkotek
Beiträge: 1887
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: Warum wieder fehlerhaft??

von elkotek » 06.06.2017, 14:32 

Hallo ELV,

danke, dass Sie die Angelegenheit nocheinmal an eQ-3 zur Überprüfung weitergereicht haben. Im Prinzip handelt es sich aber um die gleichen Problemfelder wie bereits im Nov. 2016 für HMIP-PS, HMIP-PSM mitgeteilt...siehe Mitteilungen von ELV vom ..30.11.2016...15.12.2016..

In dieser Angelegenheit erfolgte bis dato noch keine abschließende Stellungnahme. Deshalb frage ich mich schon, ob die Weitergabe an eQ-3 zur Prüfung überhaupt etwas bringt.

Warum machen Sie den Versuch nicht einfach einmal an Ihren Testanalagen selbst --> siehe ELV-Feuilleton "Dialog Experten antworten"? Dauert nur ein paar Minuten. Dann weis man doch, ob es sich noch um ein generelles Problem handelt...oder einfach nur wieder um einen Einzelfall.

Aber sich gar nicht zu melden..spricht nicht gerade für die Professionalität eines nach DINENISO 9000ff zertifizierten Unternehmens.

Vielleicht können Sie auch in diesen Zusammenhang die Frage beantworten, warum bei der Default-Direktverknüpfung Kanal 1 - Kanal 3 jetzt wieder ein Lösch-Button vorhanden ist. Hat man aus diesem Fehler (Mitte 2016) nicht gelernt?? Das aufpoppende-Menü mit dem Hinweis dürfte wohl nicht zutreffen?? Eine neue DV (Kanal 1- Kanal 3) zu erstellen geht nur über den Umweg --> zuerst wieder den Aktor auf Werkseinstellung zurücksetzen und neu anlernen --> dann erst kann wieder eine DV erstellt werden.

Falls eQ-3 Lust hat..kann man einfach einmal diese beiden Programme "1" und "2" zum Test erstellen, dann müsste man doch bei der Ursachenanalyse das Problem sofort erkennen können. Wie man einen workaround erstellen könnte, weis ich sich selbst. Diese wäre aber keine Lösung für die Praxis, denn irgendwas im Zusammenspiel CCU2 --> HMIP-Aktoren stimmt nicht. Vermutlich hängt es an der Vielzahl von auftretenden Statusmeldungen, die bei einer Aktion auftreten --> siehe Systemprotokoll.

Viele Grüße
elkotek
Beiträge: 1887
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Warum wieder fehlerhaft??

von elkotek » 12.10.2017, 15:21 

Hallo ELV,

Danke..was lange währt..wird gut. Die Schwachstelle ist nun für Normalanwendungen behoben.

Damit kann man die HmIP-Schaltaktoren (z.B. HmIP-PS/PSM/FM/PCBS/MOD-C8..) nun auch

*..zusammen mit dem "Wochenprogramm"
*..quasi als freilaufende Zeitschaltuhr/Taktgeber nutzen
*..und damit beliebige WebUI-Programmverknüpfungen gemäß den eingestellten Schalt-Zeitpunkt triggern..
*..damit läßt sich nun auch einfach das Problem ..Offset der Astrozeit..beheben.

Gut..ein sehr gut wäre möglich, wenn man jetzt auch noch per Programm den Modus "Wochenprogramm" aktivieren/nicht aktivieren/ vorwählen könnte.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 1887
Registriert
03.07.2011
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht7 Beiträge Neue Antwort