Verbindung mit Router

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV WiFi-Wetterstation WS980WiFi, inkl. Funk-Außensensor (868 MHz), App, PC-Auswertesoftware

Bestell-Nr. 68-25 04 08

Zum Produkt
zur Übersicht20 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Verbindung mit Router

von michael**** » 28.12.2018, 13:47 

Kann es sein das man das Gerät nur über Handy oder einem Laptop mit WIFI erreicht aber man dieses NICHT in das WLAN einbinden kann mit einer eigenen IP Adresse
michael****
Beiträge: 2
Registriert
28.12.2018

AW: Verbindung mit Router

von Christian121212 » 28.12.2018, 13:57 

Zitat
PC-Verbindung über WLAN
Die Basisstation kann über eine eigene WLAN-Verbindung an einen PC
angeschlossen werde. Dieser liest die Wetterdaten über die mitgelieferte
Software aus, dabei stehen vielfältige Auswertungsmöglichkeiten, z.
B. auch
der Export der Daten, zur Verfügung. Ebenso sind (
abhängig von der Soft
-
wareversion
) diverse Parameter der Basisstation vom PC aus konfigurierbar.
Die Verbindung erfolgt über eine autarke WLAN-Verbindung (2,4 GHz), hierzu
sind kein Router und keine Internetverbindung notwendig.


Es errichtet ein eigenes WLAN; dort kannst du dich mit deinem PC/Handy/Notebook anmelden. Es kann nicht in dein eigenes LAN eingebunden werden
Christian121212
Beiträge: 902
Registriert
11.07.2017
Christian
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Verbindung mit Router

von michael**** » 28.12.2018, 13:59 

Das sollte man in der Beischreibung deutlich erwähnen
Leider ist das Display auch sehr schlecht abzulesen

Also da habt ihr kein gutes Gerät auf den Markt gebracht - Schade
michael****
Beiträge: 2
Registriert
28.12.2018
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von stefan.riese**** » 02.01.2019, 16:47 

Natürlich kann die Wetterstation ins eigene WLAN eingebunden werden. Bitte die Bedienungsanleitung richtig lesen:

Zitat
Die Basisstation baut in dieser Verbindungsvariante ein eigenes WLAN mit unveränderlicher IP auf und fungiert als eigenes Gateway. Alternativ können Sie zunächst die Basisstation über die Mobilgeräte-App WS Tool in Ihr normales WLAN einbinden und die Basisstation über dieses WLAN erreichen. Dies empfiehlt sich, wenn Sie zusätzlich die Wetterdaten über ein Wetterportal publizieren wollen. Schließlich können Sie die Basisstation auch über die Beitreten-Funktion des Netzwerk- und Freigabecenters auf dem PC mit einem LAN verbinden.
stefan.riese****
Beiträge: 1
Registriert
02.01.2019

AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Aragorn0341 » 12.01.2019, 18:17 

Die Basisstation kann mit dem WS Tool ins eigene Netzwerk eingebunden werden!!!
Allerdings musste ich vorher die "Pfeil oben"-Taste und die "SET"-Taste gleichzeitig für ca. 5 sec drücken, um in den Wifi-Mode A zu gelangen (durch probieren gefunden, habe ich in der Anleitung nicht so gelesen)
Danach im WS-Tool auf dem Mobilgerät, welches im heimischen Netzwerk sein muss, die Routerdaten(IP-Adr. und WLAN Kennwort) eingegeben, und funct.
Vorher aber bei dem Router vorübergehend das 5 Ghz Netzwerk deaktivieren.
Hinweis: Bei mir war die Basisstation nach der Inbetriebnahme im Wifimode B, damit ist die Station selber ein WLan.
Aragorn0341
Beiträge: 8
Registriert
03.10.2016
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Beetes » 25.01.2019, 18:12 

Hallo zusammen, leider bekomme ich das mit dem Verbinden mit der Fritzbox auch mit den hier gemachten Vorschlägen nicht. Wenn ich die Wetterstation mit dem Laptop verbinde, kann ich zwar mit der PC Software auf die Wetterstation zugreifen, es blinkt allerdings weiterhin die Verbindungsanzeige. Die Sofware sagt zwar das alle Daten aus der Wetterstation ausgelesen wurden, in den tabellarischen Daten sind allerdings keine Einträge. Die Auswertesoftware ist meiner Meinung nach identisch mit der Software Easywetter von Froggit, mit der habe ich auch bei der alten Wetterstation schon gearbeitet
Beetes

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Aragorn0341 » 26.01.2019, 15:07 

Hallo Beetes
Deine Wetterstation muss im WifiMode A sein, d.h. die oberen Tasten jeweils links/rechts gleichzeitig für mind. 5 sec drücken. (Pfeil hoch und SET). Unten in der Nachrichtenzeile muss das dann auch stehen! (Mode A)
Jetzt in der Fritzbox das 5 GHz WLan ausschalten (Haken raus und übernehmen)
Dein PC wo WeatherSmartIP läuft (es geht nur dies passende zur Wetterstation) und dein Mobilgerät wo WS Tool läuft, müssen im WLan deiner Fritzbox sein!
Jetzt WS Tool starten, "AddDevice" und "Link with Router".
Immer weiter bis du zum Eingeben deines WLan Kennwortes aufgefordert wirst, die SSID steht schon drin.
Dann verbinden, etwas warten, dann hört das Blinken des WLAN-Symbols in der Wetterstation auf und diese ist in deinem heimischen WLAN.
Jetzt kannst Du die 5 GHz wieder einschalten.
Habe ich jetzt extra nochmal so ausprobiert. Funktioniert!!!
Wenn du aber zurück in den Wifimode B (eigener WLAN Point) schaltest, (Tasten "Pfeil runter" und "Alarm" für 5s) vergisst die Wetterstation dein WLAN Passwort und du musst wieder Mode A und so weiter wie oben beschrieben.
Ich habe auch andere Wetterprogramme probiert, diese sehen von der Oberfläche genau so aus wie das bei ELV zu downloadende, gehen aber nicht!
Ich hoffe ich konnte helfen
Gruß
Aragorn0341
Beiträge: 8
Registriert
03.10.2016

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Beetes » 26.01.2019, 16:54 

Hallo Aragorn,

vielen Dank für Deine Mühe, ich kann ja nicht mal die APP auf mein Handy laden, da wird keine deutsche Version angeboten, zumindest ist dort alles auf English, das letzte Mal musste ich vor 45 Jahren in der Schule auf diese Sprache zurück greifen, ich mag diese Sprache auch nicht, da habe ich jetzt auch noch ein Sprachproblem. Ich habe auch die IP Adresse in der Fritzbox eingegeben (wird mir ja im Laptop angezeigt), und habe dann versucht die Station manuell anzumelden, leider auch ohne Erfolg. Ich denke das wird so nichts, schade!
Beetes

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Beetes » 26.01.2019, 17:11 

Was mich aber auch noch wundert ist, ich kann die Station im WLAN unter Funkkanal mit Mac-Adresse sehen, nur verbunden kriege ich sie nicht. Ich arbeite weiter daran.
Beetes

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Aragorn0341 » 26.01.2019, 21:54 

Hallo nochmal, ich versuch es nochmal genauer zu erklären:
Wenn die Fritzbox bei den Funkkanälen deine Wetterstation anzeigt, hat die Station ein eigenes WLAN! So wird es NIE gelingen die Station mit deiner Fritzbox zu verbinden!!!
Du musst wie beschrieben in den Wifi-Mode A wechseln. Die Anleitung der Wetterstation ist bei der Vorgehensweise FALSCH!!! Ich hatte es selber nach dieser Anleitung versucht - GEHT NICHT!!!
Also Mode A mit den beiden oberen Tasten, links und rechts am Gehäuse für mindesten 5 Sekunden drücken. Bei Erfolg zeigt die Wetterstation im unteren Bereich "WIFI Mode A" an! Dann blinkt das WLAN Symbol.
Funktioniert das denn???
Wenn ja dann dein Mobilgerät mit dem WLAN deiner Fritzbox verbinden und in der Fritzbox das 5 GHz WLAN vorübergehend deaktivieren!
Hast du das gemacht?
Jetzt das WS Tool starten, keine Angst ist ganz einfach. Zuerst "Add Device" wählen (Wetterstation hinzufügen) dann "Link with Router" wählen (mit Router verbinden)
Jetzt erscheint die Anleitung dazu auf Englisch, diese weiterblättern bzw. überspringen - dazu mehrmals auf die Pfeilsymbole rechts im Bild drücken.
Nun erscheinen Eingabefelder. Da steht dann dein WLAN-Name (Router-SSID) der Fritzbox schon drin. Darunter muss das WLAN Passwort eingetragen werden. Setzt du einen Haken bei "Show Passwort" zeigt es dir das Kennwort noch mal an. Haken bei SSID is hidden musst du keinen reinmachen, außer deine SSID ist in der Fritzbox unterdrückt.
Zu letzt drückst du unten auf "Add". Nach ner Weile verbindet sich die Station mit der Fritzbox, und das WS Tool zeigt dies auch an.
Schreib doch mal wo was nicht so funktioniert, sonst kann ich dir nicht weiterhelfen, "Geht nicht" ist ein bischen wenig als Fehlerbeschreibung.
Aragorn0341
Beiträge: 8
Registriert
03.10.2016
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Beetes » 27.01.2019, 10:07 

Hallo Aragorn,

vielen Dank für Deine Mühen, ich bin ganz ehrlich, ich habe die Faxen dick. Es ist auch ein starkes Stück des ELV Technikteams bei meinem Anruf lapidar zu sagen, da kennen wir uns auch nicht mit aus, da gibt es ein Forum, schreiben Sie uns mal eine Mail, dann schauen wir mal ob da jemand helfen kann. Liebe Leute, 6 setzen. Das Teil ist nicht besser als seine Bedienungsanleitung und für mich ein Totalausfall. Genau so werde ich in den nächsten Tagen, wenn ich noch ein paar Mal darüber geschlafen habe, das Produkt auch bewerten. Den mitgelieferten ELV Katalog bringe ich jetzt in den Papiermüll.
Beetes
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Aragorn0341 » 27.01.2019, 12:33 

Ist vielleicht besser wenn du aufgibst. Deine Mitarbeit lässt aber auch zu wünschen übrig. Mehr als eine Schritt-für-Schrittanleitung wie ich sie geliefert habe gibt es wo anders auch nicht. Du teilst ja nicht mal mit, wo genau es hakt, was du genau gemacht hast und was deine Wetterstation im Display anzeigt.
Grüße
Aragorn0341
Beiträge: 8
Registriert
03.10.2016
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von df6ih » 30.01.2019, 16:46 

Hallo !

Vielen Dank für die Hinweise mit den Tasten und dem Deaktivieren des 5 GHz WLans. Hat prima funktioniert.

Jetzt will ich mal fragen ob es jemanden gibt, der es geschafft hat, die Ausgaben nicht auf einen Serviehoster zu schicken, sondern auf einen eigenen Server ?

Möglichst ohne laufenden PC... Man müsste also erst mal sehen, auf welchem Port das Teil werkelt ?

Also danke nochmal für die Hinweise
df6ih
Beiträge: 4
Registriert
19.11.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von boehlk » 11.02.2019, 03:05 

Hallo zusammen,

wenn ich das Alles richtig verstehe, ist diese WS für mich als Linux-Nutzer lediglich als einfache Basis-Station nutzbar, da eine Anbindung an den Router nicht möglich ist und die Station selber auch keine GUI enthält. Außerdem gibt es anscheinend nur SW für MickerSaft. Die Funktionen/Sensoren sind ja recht interessant, aber ohne Langzeit-Auswertung am PC ist das Ganze völlig uninteressant. unhappy

Andreas
boehlk
Beiträge: 1
Registriert
11.02.2019

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von df6ih » 11.02.2019, 19:28 

https://www.elv.de/topic/protokolldefinition-zum-datenaustausch-ws980-zum-pc.html

Die Abfrage von Ports und pyton sind Software unabhängig.
Die Abfragen sind fast alle erklärt und es scheint nun möglich zu sein, die Station über einen Port im WLAN abzufragen. Was man mit den gewonnenen Daten macht, ist jedem dann ja selbst überlassen.

Also ich finds prima was da an Schwarmwissen aufläuft
df6ih
Beiträge: 4
Registriert
19.11.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von MeterMaster » 21.02.2019, 09:57 

Hallo,
ich habe mich mal mit den beiden WiFi-Modes der Wetterstation beschäftigt, auch im Vergleich zur Ventus 830.
Übrigens kann ich dem vorherigen Beitrag von df6ih nur beistimmen.

1. WiFi-Mode B
Der WiFi-Mode B ist von ELV für die Nutzung unter „WS View” definiert. Das klappt mit dem Manual sowohl unter Android als auch unter iOS bei mir einwandfrei, einfach „RTFM - step-by-step” beachten. Das Aussehen der App hat sich in den letzten Monaten geändert, sonst nichts. Man muss eben nur beim Einrichten der App genau hinsehen für die Wechsel zwischen Haus-WLAN und WLAN der Wetterstation, den Rest erledigt später die App.
Unter Mode Wifi-B, und bei mir nur darunter, funktioniert auch das PC-Programm.
Bei mir läuft das Ganze nun auf dem Smart Home-Tablet (Android, Samsung Galaxy) im Flur mit WS-View. Da hier gleichzeitig auch Mediola NEO als Smart Home-Interface läuft, habe ich einfach den Abruf meiner Station bei WU via Webseitenaufruf auf eine Unterseite „Wetter lokal” von NEO gelegt. Reicht mir völlig aus, da gibts auch genügend Vorhersage- und Historienangaben. Auf einer weiteren Unterseite läuft die Deutschlandwetter-Vorhersage des DWD mit einer sehr schönen Visualisierung, wie ich finde.
Gleichzeitig läuft „WS-View” auch auf dem im Haus herumfliegenden iPad mit der eigenen Visualisierung der App.
Soweit alles gut, demnächst gehe ich mal das hier im Forum diskutierte Python-Programm auf einem Raspi an, um da Daten für lokale Wetterereignisse rausziehen und in die Hausautomation einbinden zu können, z. B. Windböen, Lichtstärke oder Regen.

2. WiFi-Mode A
Ist von ELV nicht dokumentiert (übrigens von Ventus auch nicht), muss auch nicht, schließlich ist ja alles unter WiFi-Mode B lauffähig. WiFi-Mode A ist für uns technische Spielkinder eben eine undokumentierte Option, wie es sie bei fast jeder Software gibt. Funktioniert einwandfrei, wie hier schon beschrieben mit WS-Tool. Der Name sagt es, das ist meiner Auffassung nach eigentlich eher ein Dienstprogramm, das primär der Datenbereitstellung für die Wetterportale dient und eben auch nach der Einbindung ins WLAN den Zugriff auf die Daten per python wie oben beschrieben ermöglicht. „tool” sieht man hier ja auch an der Visualisierung, unter Android eher dröge grau, unter iOS ruft man per Link die Web-Seite der eigenen Station bei WU auf.

Fazit: Es geht beides, aber eben nur WiFi-B ist offiziell von ELV angeboten und auch funktionssicher, also nicht schimpfen. Man stelle sich nur vor, Microsoft müsste alle undocuments von Windows veröffentlichen ... WiFi-A geht eben auch, aber eben mit einer anderen App.

Just my 2cent zu Ventus 830 vs. WiFi980:
Mir gefällt die WiFi980 besser, nicht wegen des PC-Programms (das ist der wesentliche Unterschied), sondern allein wegen der vielen Infos schon direkt an der Basisstation, inklusive Warnungen, Historienspeicher usw., ohne dass man ein externes Programm beschäftigen muss. Da ist sie selbst teureren Stationen überlegen. Die WiFi-Möglichkeiten sind ansonsten gleich der der Ventus.
MeterMaster
Beiträge: 179
Registriert
02.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Aragorn0341 » 21.02.2019, 20:16 

Hallo
eine Frage zum besseren Verständnis: Du hast es unter Wifi Mode B geschafft die Wetterstation mit deinem Router zu verbinden, so das alle PCs im Netzwerk ohne eigene WLAN Karte oder -stick darauf zugreifen können? Ich habe es mit WS Tool wie in der Anleitung beschrieben ausprobiert - kein Erfolg weder auf Android oder IOs. WS View habe ich dann noch mal probiert, wo die WS980 schon im eigenen Netzwerk war (Mode A), aber außer Wounderground noch zu konfigurieren, war dann auch nichts Weiteres mehr möglich.
Übrigens läuft bei mir das PC Programm auch im Mode A, dieses fragte kurz die IP-Addresse ab, die der Router per DHCP vergeben hat und funktioniert.
Ich benutze Mode A, weil dann auch meine Homematik CCU per IP-Addresse per TCP-Script direkt auf die Wetterstation zugreifen kann und WU überhaupt nicht benötigt wird. siehe: https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=18&t=49131
Die PC Software nutze ich dann gar nicht mehr, die ist auf einem UHD Monitor sowieso nicht zu benutzen, ohne Augenkrebs zu bekommen.
viele Grüße an die Mitforisten:happy
Aragorn0341
Beiträge: 8
Registriert
03.10.2016

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von schibbi68 » 21.02.2019, 20:29 

Also bei mir wird in Mode A keine Wetterstation angezeigt !!
Nur im Mode B wird mir die Staion WIFI5387 angezeigt.
Und auch als device angelegt aber es weren keine daten übertragen ans Handy und auch nicht an WU.


schibbi68
Beiträge: 1
Registriert
01.12.2016

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindung mit Router

von Aragorn0341 » 21.02.2019, 20:50 

Hallo
Im Mode B macht die Station erstmal ihr eigenes WLAN auf, das sieht man dann zum Beispiel auf seinem Smartfone bei den WLAN Einstellungen. Die WS980 sendet dann eine SSID mit Namen WIFI5387.
Im Mode A passiert das nicht, da muss dann WS Tool die Verbindung zum heimischen Netzwerk/Router herstellen. Nach Erfolg findet Du dann die Wetterstation in der Netzwerkumgebung deiner Fritzbox oder anderen Routers
Bei mir heißt die WS980 dann ESP-7D5516, warum auch immer.
Wie gesagt, im Mode B gelang es nicht, die WS980 im Heimnetzwerk einzubinden, deswegen Mode A.
Lies Dir mal den Forenbeitrag von Anfang an durch, ist alles erklärt. Wenn es Dir im Mode B gelingt die WS980 in Heimnetz einzubinden, kannst Du es ja mal mitteilen. Ist vielleicht auch ne Frage der Firmware, habe mit WS View nicht geupdatet. Auf Station ist V1.2.2 - WSView bietet 1.3.1 als Update an.
Ich update nur wenn Fehler bekannt sind, ansonsten gilt : Do not touch a running System
So muss jetzt aufhören, meine Regierung mosert schon
Aragorn0341
Beiträge: 8
Registriert
03.10.2016
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht20 Beiträge Neue Antwort