HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic 103038 Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 68-10 30 38

Zum Produkt
zur Übersicht69 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von caldir65 » 12.04.2013, 20:53 geändert am 14.04.2013 11:31

Hallo,

ich habe 4x diesen Rolladen-Aktor mit Merten-Adapter und -Wippe in einer "4er-Batterie" im Einsatz. Soweit funktioniert es mmeistens auch ganz gut - leider habe ich einen Aktor dabei, der nach einer manuellen Bedienung öfters mal "hängen" bleibt und keine weiteren Befehle mehr entgegen nimmt, weder direkt noch über Funk. Am Aktor ist dann meistens die LED dauerhaft an - aber ea gibt auch die Variante, daß die LED aus ist. Da hilft dann nur noch ein "Reset" in Form des Stromlos machens - danach geht es dann wieder.

Wie kann ich das Problem denn wohl abstellen?

Gruß
caldir65
Beiträge: 7
Registriert
25.11.2011

AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von caldir65 » 07.09.2013, 12:54 

Hallo,

ist bei einer Reklamation auch ein Vorabtausch möglich - ich habe leider sonst keine Möglichkeit, die entsprechende Rolladen-Grußße zu schalten ...

Mit freundlichen Grüßen
caldir65
Beiträge: 7
Registriert
25.11.2011

AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von Letni » 03.12.2013, 23:58 

Hallo,

ich verwende ebenfalls diesen Aktor in Verbindung mit einem Trennrelais, um 2 Rolladenmotoren (Schellenberg) anzusteuern.
Ich habe ebenfalls das Phänomen, dass sich der Aktor immer wieder mal weghängt und auf nichts mehr reagiert.
Aufgrund der Empfehlung in diesem Beitrag habe ich ihn umgetauscht (perfekter Service!).

Leider musste ich - nach anfänglicher Freude - feststellen, dass auch der neue Aktor diese Problem zeigt.

Hier sollte / muss eQ3 nochmal reinschauen!
FW-Bug? Empfindlich gegen Spannungsspitzen?

Wäre für eine Lösung sehr dankbar, da ich noch 2 weiter Aktoren dieses Typs einsetzen möchte und der Weg zum Sicherungskasten doch sooo lang ist unhappy

Danke und Grüße
Ralf
Letni
Beiträge: 6
Registriert
28.11.2011

AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 04.12.2013, 08:21 

Hallo Letni,

bislang konnten wir noch keine Häufung dieses Verhaltens bei unseren Kunden feststellen. Dennoch nehmen wir Ihre Anfrage natürlich ernst und haben beim Hersteller eQ-3 hierzu eine Anfrage eröffnet, die unter der Bearbeitungsnummer "KDBETR-1892" geführt wird. Sobald wir eine Rückmeldung hierzu erhalten, werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.

ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 10882
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von JürgenHoffmann » 08.12.2013, 17:42 geändert am 11.12.2013 16:33

Liebe Forenbesuche, Hr.Sandhorst

Bitte schreiben Sie nicht in dieses Forum, dass es keine Fälle von "aufgehängten Aktoren" gibt wenn wir sogar schon Aktoren hin und hergeschickt haben. Auch im "großen" Homematicforum wird sehr stark über dieses Thema geschrieben.
Ein Workaround sollte das Versetzen der Zeiten sein mit der die Aktoren "angefunkt" werden. Ich habe das zwar nach Anweisung gemacht aber 100% bin ich mir noch nicht sicher ob das wirklich hilft denn gerade eben hatte ich wieder eine Leiche die ich erneut anlernen mußte ???
Meine Firmware der Aktoren ist durchgängig 2.2 also aktuell.
Die CCU2 ist up to date (neuer geht es gar nicht !).

Das ist ein grundsätzlicher Designfehler wenn ein Gerät durch "normale" Bedienung unbrauchbar wird und durch Spannung aus Ein wieder zum Leben erweckt werden kann !

Ich und viele andere Nutzer der Aktoren wären über eine ordentliche Firmware sicherlich amused !

JürgenHoffmann
Beiträge: 23
Registriert
17.04.2013

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 11.12.2013, 18:38 

Hallo JürgenHoffmann,

wie bereits mitgeteilt, gibt es zu diesen Aktoren keine auffälligen Retourenquoten. Dennoch nehmen wir die Rückmeldungen unserer Kunden natürlich ernst und haben daraufhin beim Hersteller ein Ticket (KDBETR-1892) eröffnet. Sobald wir eine Rückmeldung hierzu erhalten, werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.

ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 10882
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von k.brueser » 12.12.2013, 08:50 

Hallo Letni, hallo JürgenHoffmann,
auch ich hatte zweimal das "Vergnügen" eines aufgehängten Aktors. Ich habe mir aber erst einmal darüber Gedanken gemacht was ich falsch gemacht habe oder haben könnte. Man muß erst einmal den Fehler bei sich oder der Umgebung suchen. Da gibt das HM-System aber auch eine Hilfe. Man kann z.B. diesen Aktor dokumentieren lassen. happy
Oder, wie weit steht der Fernseher von diesem Aktor weg. Was hat der Nachbar für Systeme und, und, und.
Nachdem ich die Fehlerquelle beseitigt habe ist es bei mir nicht mehr aufgetreten.wink

Schönen Tag
k.brueser
Beiträge: 1612
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von Subraid » 17.12.2013, 22:13 

Hallo,

mit "Freude" habe ich diesen Thread gefunden.
Ich besitze ebenfalls 7 von diesen Aktoren seit nun ca. einem Jahr und muss ebenfalls feststellen, das diese recht unzuverlässig sind und immer wieder Kom.-Störungen habe.
Das Komische dabei ist, das die Aktoren häufig noch von den Programmen gesteuert werden, aber eben keinen Status mehr zurück melden.

Bei meinen anderen HM-Komponenten (mittlerweile ca. 50 Stück!) gibt es keine solche Ausfallrate! Das Haus ist mit einer CCU2 uns 2 Lan-Adaptern funktechnisch sehr gut abgedeckt. Keiner der Rollladenaktoren hat eine Feldstärke von schlechter als -51dB.

Ich bitte / fordere ELV/EQ-3 dazu auf, er Sache auf den Grund zu gehen, da dies, wie bereits im Thread geschrieben keine Einzelfälle sind. Das "große" HM-Forum ist voll von solchen Meldungen!
Es ist einfach unzuverlässig / unbefriedigend mit diesen Aktoren zu arbeiten. unhappy

Danke und Gruß
Boris
Subraid
Beiträge: 53
Registriert
29.07.2013

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von maihacke » 17.12.2013, 23:06 geändert am 17.12.2013 23:07

Ich hatte eigentlich vor, meine Rollläden komplett auf Homematic umzustellen. Kurz vor der Bestellung habe ich jedoch an mehreren Stellen Hinweise gefunden, dass es mit dem HM-LC-Bl1PBU-FM recht gravierende Probleme gibt und dies unter der Ticketnr. KDBETR-1892 an den Hersteller gemeldet wurde. Soweit ich feststellen konnte, geschah dies bereits im Oktober.
Wie ist denn hier der Stand?
maihacke
Beiträge: 1
Registriert
17.12.2013

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 18.12.2013, 07:50 

Hallo zusammen,

bitte beachten Sie hierzu die Aussage vom 11.12.2013, 18:38:

Zitat
wie bereits mitgeteilt, gibt es zu diesen Aktoren keine auffälligen Retourenquoten. Dennoch nehmen wir die Rückmeldungen unserer Kunden natürlich ernst und haben daraufhin beim Hersteller ein Ticket (KDBETR-1892) eröffnet. Sobald wir eine Rückmeldung hierzu erhalten, werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Aktuell liegt uns noch keine Rückmeldung seitens des Herstellers eQ-3 vor, sonst hätten wir uns sicherlich schon gemeldet. Wir werden jedoch nochmals auf die Dringlichkeit Ihres Anliegens hinweisen.

ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 10882
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von M.Bielefeld » 30.12.2013, 14:28 

Hallo HM User und ELV Team,
meiner Meinung nach gibt es definitiv Zuverlässigkeitsprobleme bei den HM-LC-Bl1PBU-FM. Ich kämpfe seit etwas über einem Jahr damit. Damals hatte ich meine CCU1 mit zwölf M-LC-Bl1PBU-FM ergänzt. Anfängliche massive Probleme (Aktor reagiert nicht mehr) konnten durch eine zeitlich SEHR versetzte Ansteuerung zwar fast behoben werden aber eben nicht ganz. Das äußert sich (nach z.T. mehrwöchigem fehlerlosen Betrieb) durch plötzliche Fehlermeldungen bei bestimmten Aktoren (Gerät war und/oder ist nicht erreichbar). Dies lässt sich im Extremfall nur durch Stromlosmachen und Neuanmelden des Aktors beheben. Erstaunlicherweise lässt sich aus meinen Aktor-Tauschversuchen schließen, dass das Problem nicht mit dem Aktor selbst zusammenhängt, sondern mit seiner Position im Haus, was die Vermutung erhärtet, dass es ein systematischer Fehler in der Firmware oder Hardware ist, der auf einer gewissen Empfindlichkeit gegenüber Funkstörungen oder Spannungsschwankungen beruht, dessen Auswirkungen bis zum Freeze des Aktors gehen (->HARDRESET notwendig). Die Entfernung zur Zentrale spielt dabei allerdings keine Rolle. Einige der Problemrollos sind 4m daneben, andere 2 Etagen darüber.
Heute hatte ich mit einem der üblichen Verdächtigen (Räume!) wieder ein Problem und den Aktor gegen einen Nagelneuen getauscht. Ich musste ihn 2x wieder vom Strom trennen, bis ich ihn ordentlich angemeldet hatte. Mal sehen wie lange es hält.
Gerade habe ich auf die CCU2 gewechselt, aber das Problem ist unverändert. Alle anderen Sensoren und Aktoren an meiner CCU, und das sind so einige (Wetter, Heizung, Schalter .....), funktionieren absolut fehlerlos.
An einer Untersuchung der Probleme mit den HM-LC-Bl1PBU-FM durch den Hersteller und einer Lösung für die Kunden wäre ich entsprechend ebenfalls sehr interessiert.
Gruß,
M. Bielefeld
M.Bielefeld
Beiträge: 2
Registriert
30.12.2013

AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von mag2000 » 04.03.2014, 08:57 

Hallo,

leider kann ich auch die Probleme mit den Rolladenaktoren bestätigen. Ich habe 6 Stück davon in Betrieb. Es kommt so gut wie bei jedem davon, in unregelmäßigen Abständen zu den Ausfällen. Da hilft nur die Stromzufuhr kurz zu unterbrechen, danach funktionieren sie wieder. Alle Aktoren wurden zu unterschiedlichen Zeiten gekauft. Aber schon bei dem ersten, hatte ich beim Anmelden ähnliche Probleme. Also hier gibt es definitiv ein Problem.
Ich denke viele schreiben dazu auch einfach nichts, sondern akzeptieren diesen Fehler. Hätte ich auch getan, wenn ich nicht gelesen hätte, dass andere diese Probleme auch haben.

Viele Grüße
mag
mag2000
Beiträge: 4
Registriert
04.03.2014

AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von JürgenHoffmann » 02.04.2014, 21:02 geändert am 02.04.2014 21:04

Und wie gehts jetzt weiter Hr Sandhorst ?
Nur weil es keine Quote der Rückläufe gibt die hoch genug ist wird einfach so gesagt, dass es kein Problem gibt.
Machen Sie bitte mehr Druck in Richtung Lieferant denn wir Kunden von ELV werden uns mit Fehlermeldungen ziemlich schwer tun.
Lesen Sie im Homematic Forum mit ?
Wenn ja wissen sie wovon ich rede.

Eine Frage zur Firmware hab ich noch.
Begonnen habe ich mit FW2.1 ..... die war ganz schlecht in meiner Ausfallstatistik.
Mit FW2.2 ist alles viel Besser geworden aber manchmal (jeden 2-3 Tag) habe ich immer noch einige Verbindungen die gestört waren und beim Programm ausgelassen wurden obwohl ich alle Ihre Tips befolgt habe (zeitliche Staffelung).
Nun gibt es allerdings schon FW2.3 (ich hab noch keine solche im Einsatz) von der ich nun nicht weis wo der Unterschied zwischen den Firmwares liegt und warum eQ3 diese entwickelt hat.
Können Sie als ELV diese Release Notes besorgen .... ?
Ich mag schon nicht mehr herumexperimentieren mit den unausgereiften Sachen.
Eigentlich ist es ein versteckter Mangel und das würde mich dazu berechtigen die Aktoren zurückzusenden ..... aber das will ich nun auch nicht machen.
Vielleicht könnten Sie ja noch ein Wunder wirken für Ihre treuen Kunden und mit eQ3 ein ernstes Wort reden.
Gruss
Jürgen Hoffmann
JürgenHoffmann
Beiträge: 23
Registriert
17.04.2013

AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 03.04.2014, 09:23 

Hallo JürgenHoffmann,

wir haben Ihr Feedback nochmals an die eQ-3 AG, mit der Bitte um schnelle Bearbeitung, weitergeleitet.

ChangeLog`s zu den unterschiedlichen Firmware-Ständen des HM-LC-Bl1PBU-FM sind seitens der eQ-3 AG leider (noch) nicht offengelegt.

Sofern Firmware-Stände und ChangeLog`s durch die eQ-3 AG freigegeben werden, finden Sie diese direkt unter http://www.eq-3.de im Downloadbereich.

Wir werden uns wieder bei Ihnen melden, sobald uns eine Antwort von der eQ-3 AG vorliegt.

ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 10882
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von TheDOC123 » 09.04.2014, 12:54 geändert am 09.04.2014 12:55

Ich habe auch das Problem, dass der Aktor häufig kein Funksignal empfängt, während ein anderer problemlos funkt und auch ein nah verbauter Schalter und ein Dimmer problemlos an der Stelle funken. Habe das Gerät gestern an ELV retourniert mit Bitte um Austausch.

Gab es evtl. einfach eine fehlerhafte Charge? Wie lange muss ich bis zum Austausch rechnen? Bekomme ich eine Versandmail?
TheDOC123
Beiträge: 15
Registriert
20.02.2012

AW: AW: AW: AW: AW: HM-LC-Bl1PBU-FM immer wieder ausser Funktion

von big.byte » 11.04.2014, 10:24 


ich nutze diverse HM-LC-BI1PBU-FM eQ-3 Homematic HM-LC-BI1PBU-FM Funk-Jalousieaktor
1-fach;
Einer (immer derselbe) davon ist (bisher 7x) plötzlich nicht mehr ansprechbar, Gerätekommunikation WAR gestört. Also eigentlich nicht ungewöhnlich ABER die einzige Möglichkeit diesen wieder zu reaktivieren (Manuell oder per CCU) ist das spannungsfrei und wiedereinschalten. Anschließend funktioniert er wieder einwandfrei (auch Wochenlang). Dieses Verhalten habe ich bisher nur bei diesem einen Aktor festgestellt. Gibt es Ihrerseits einen Tipp oder muss ich hierbei von einem Defekt ausgehen ?

Mit freundlichem Gruß
big.byte
Beiträge: 9
Registriert
28.01.2014

& neu anlernen notwendig

von MartinR » 11.04.2014, 11:27 

Ich möchte mich auch mit dranhängen.
Den Rollladenaktor habe ich nun ca. 2 Wochen in Betrieb.
Das Gerät ist auch noch recht jung mit der Firmware v2.3 und steht in Verbindung mit einer CCU2.
Gestern musste ich zum Anklemmen einer Leuchte die Spannung abstellen. Danach bestand keine Verbindung mehr zwischen dem Rollladenaktor und der CCU2. Am Aktor selbst war eine Bedienung noch möglich. Auch ein erneutes Abschalten der Spannung konnte die Kommunikation nicht mehr herstellen.
Ich musste den Aktor neu an der CCU2 anlernen, danach war die Funktion wieder i.O.
Leider müssen dann ja alle Programme des Aktors wieder nachgearbeitet werden.
Austauschen des Gerätes wird wohl nicht viel bringen wie man hier so liest.

Gruß Martin Reimer
MartinR
Beiträge: 4
Registriert
23.12.2013
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht69 Beiträge Neue Antwort