FHZ 1300 PC mit KS 300 Wettersensor unbefriedigend

zur Übersicht4 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

FHZ 1300 PC mit KS 300 Wettersensor unbefriedigend

von michi2 » 22.07.2011, 19:08 

Bin seit längerer Zeit Besitzer einer FHZ 1000 PC und hatte mir zum Jahreswechsel einen Wettersensor KS 300 als Bausatz (Beitrag s. dort) zugelegt, den ich in mein System einbinden wollte. Wie schon geschildert, unterstützt die FHZ 1000 PC den KS 300 nicht, worauf ich zähneknirschend zusätzlich die FHZ 1300 PC beschafft habe. Nun meldete die homeputer Studio Version von contronics den Begin einer 21-tägigen Testphase, da das Interface der FHZ 1300 nicht lizensiert sei. Nach Rückfrage bei contronics erhielt ich eine PC SW, mit der die Freischaltung von der alten 1000ér auf die neue 1300´er vorgenommen werden könnte. Die Anleitung zur Übertragung war nicht eindeutig, sodass ich mehrere Tage probiert und beinahe aufgegeben hätte. Nun zu eigentlichen Problem und Ärgernis:
Empfangene Daten einer KS 300 werden nach Empfang zur Anzeige gebracht - fertig. Wenn der Empfang ausbleibt, z.B. weil die Batterie des Sensors leer ist, eine Funkstörung besteht oder Ähnliches, bleiben die einmal empfangenen Daten (bis zum nächsten Reset der SW) bestehen. So z.B. bei strahlendem Sonnenschein das Regensymbol. Nach Rücksprache bei contronics erhielt ich nur die pauschale Aussage, ich hätte wohl allgemeine Probleme mit meinem Funkempfang und solle mal die Komponenten wechseln. Das war doch wohl sehr arrogant.
Dabei wäre die Sache so einfach: Die Station sendet ca. alle 3 min (die Markise ist also schon mass, bevor sie eingefahren werden kann). Wenn nun z.B. 2 Datenpakete ausgeblieben sind, könnte man in der SW die Alterung zur Anzeige bringen, evtl. sogar alle angezeigten Werte löschen, damit man überhaupt auf diese Tatsache aufmerksam wird. Auch der Eintrag und Anzeige eines Zeitstempels zum letzten Empfangszeitpunkt wäre denkbar. Insgesamt also eher enttäuschend, das Upgrade der SW und die Anschaffung des KS 300 lohnen sich nicht, da auch die Reichweite unbefriedigend ist. Der Sensor sollte ja möglichst dort aufgestellt werden, wo der Wind aus allen Richtungen gleichermaßen erfasst werden kann.
michi2
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

FHZ 1300 PC mit KS 300 Wettersensor unbefriedigend

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 11.08.2011, 08:44 

Hallo michi2

Der Wettersensor KS300 sendet etwa alle 3 Minuten ein Funksignal welches die zuletzt erfassten Messwerten beinhaltet. Dieses Funksignal wird von der Funkhauszentrale FHZ 1300 PC empfangen und kann z.B. bei Regen veranlassen, dass eine Markise eingefahren wird (allerdings ist in diesem Fall das 3 Minuten Senderintervall zu berücksichtigen). In der Tat ist die Software derzeit so ausgeführt, dass bei ausbleibenden Funksignal der letzte Wert "eingefroren" wird. Ihr Vorschlag, bei ausbleibenden Funksignal den letzten Wert zu löschen, so dass der Anwender auf eine gestörte Funksignalübertragung hingewiesen wird, ist interessant. Wir werden Ihren Vorschlag entsprechend weiterleiten, so dass bei einer eventuellen Neuauflage die von Ihnen vorgeschlagene Änderung gegebenenfalls berücksichtigt wird.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12294
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: FHZ 1300 PC mit KS 300 Wettersensor unbefriedigend

von galli_elv » 11.03.2013, 21:37 

Hallo Michi2,

auch wenn es vielleicht etwas vorbeigeht an einem Lösungsvorschlag .. aber vielleicht auch (für andere) mal interessant :

Ich hatte die FHZ1300PC an meinem Server mit der Contronics-SW am laufen und auch Übertragungsprobleme mit dem KS300 ... aus diversen Gründen habe ich mich dann entschlossen die FHEM-Software auf einer Fritzbox zu installieren ... und .. warum auch immer .. seither gibt es keinerlei Probleme mit der Datenübertragung von der KS300 ... Standort der FHZ1300 wurde dabei NICHT verändert !!!

Kann es sein, dass Software/Hardware Einfluss haben auf die Datenübertragung ?

Grusz
Thomas G.
galli_elv
Beiträge: 28
Registriert
04.12.2011
nur tote Fische schwimmen mit dem Strom ;-)

AW: AW: FHZ 1300 PC mit KS 300 Wettersensor unbefriedigend

von MeterMaster » 11.03.2013, 23:32 

Da gibt es eine hervorragende Lösung. Man benötigt nur ein Stück Software und einen USB-WDE1. Läuft super, es gab seit dem ersten Einsatz keinen Verlust mehr.

Hier lang bitte

Hier findet man auch die Erklärungen dafür, dass die FHZ1300 für den KS300 regelrecht taub ist.
MeterMaster
Beiträge: 179
Registriert
02.07.2011
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht4 Beiträge Neue Antwort