Erfahrungsbericht

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV WiFi-Wetterstation WS980WiFi, inkl. Funk-Außensensor (868 MHz), App, PC-Auswertesoftware

Bestell-Nr. 68-25 04 08

Zum Produkt
zur Übersicht10 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Erfahrungsbericht

von Stefan Gubler » 28.01.2019, 18:03 

Nachdem ich heute diese Wetterstation geliefert erhielt.
Habe ich mich an die Installation gemacht.

Der Zusammenbau ist einfach.
Für die Montage wird ein Mast, bzw ein Rohr mit Durchmesser 5 cm benötigt, welcher nicht im Lieferumfang dabei ist.

Die Synchronisation mit der Innenanzeige ist kein Problem, einfach Batterien einlegen. Die Anzeige ist gut und hell.

Kniffliger ist die Internetanbindung.
Der Innenteil mit Anzeige kann als WLAN Accesspoint dienen und sich mit der WeathersmartIP Software verbinden.
Einen direkt zugreifbaren Webserver hat das Gerät aber nicht.

Um die Wetterstation ins eigene WLAN zu bringen hatte ich die App WS View verwendet. Damit lässt sich die Wetterstation ans heimische WLAN bringen und auch für die Wetter-Cloud Dienste konfigurieren.

Damit diese Wetterstation bei Weather Underground funktioniert, muss man als Modell: "Ambient Weather WS-2090 (Wireless)" auswählen.
Danach funktioniert das Senden der Wetterdaten.
In der iosApp WunderStation werden falsche Daten angezeigt, auf der WU Webseite in der WS View App stimmen die Daten.
Die Daten haben etwa 5 Minuten Verzögerung.

Im WeathersmartIP Windows Programm kann der Speicherungs Intervall eingestellt werden. Das Programm holt beim Start die Daten aus dem Speicher der Wetterstation und speichert sie in die Datenbank.

Die Genauigkeit der Messwerte kann ich noch nicht beurteilen. Grosse Abweichungen zu anderen Sensoren sehe ich im Moment nicht.

Fazit: Für den Preis, ist es eine gute Wetterstation mit guten Features wie dem Internetupload, Datenspeicher und dem Windowsprogrammm zur Auswertung.

Positiv: Preis + Leistung

Negativ: Dokumentation zu ungenau, keine direkte Möglichkeit die Daten per http abzurufen.


Im Vergleich zur Homematic Wetterstation bietet diese Wetterstation viel mehr Funktion, mehr Messgrössen und dies zu einem günstigeren Preis.










Stefan Gubler
Beiträge: 56
Registriert
29.01.2017
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Erfahrungsbericht

von Socky » 16.02.2019, 02:41 

Hallo Herr Gubler,
ich habe mir vor einigen Wochen auch die Wetterstation zugelegt funktioniert auch soweit alles einwandfrei bis auf die Mondanzeige, für mein Verständnis und ich glaube auch allgemein ist der Vollmond Weiß hinterlegt und der Neumond dunkel bei mir ist es genau umgekehrt ist das bei Ihnen auch so ? Kann das ein Fehler sein ?
Mit freundlichen Grüßen
Ralf
Socky
Beiträge: 16
Registriert
18.04.2012

AW: AW: AW: Erfahrungsbericht

von Stefan Gubler » 19.02.2019, 12:50 

Ja, tatsächlich.
Das ist mir bis jetzt nicht aufgefallen.
Heute ist Vollmond. Die Wetterstation zeigt dies auch an mit der Mitteilung: "Full Moon".
Und die Mondazeige ist tatsächlich komplett dunkel.
Man könnte also meinen es sei heute Neumond.

Liest man die Anleitung von ELV zu diesem Produkt. Steht da ganz klar bei Vollmond ist die Mondanzeige hell ausgeleuchtet
und bei Neumond dunkel.

Also ist dies ein Fehler!

Na dann schreibe ich dem ELV-Support doch mal eine Nachricht.

Danke für den Hinweis.
Stefan Gubler
Beiträge: 56
Registriert
29.01.2017

AW: AW: AW: AW: AW: Erfahrungsbericht

von Stefan Gubler » 22.02.2019, 15:18 

Auch so kann man Fehler beheben!
Einfach die Anleitung dazu ändern und dann Funktioniert das Teil "gemäss Anleitung" ob die Funktion dann sinnvoll und korrekt ist, wird gar nicht beurteilt.

Wenn das so weiter geht, dann wird ELV in Zukunft behaupten, dass die Erde eine Scheibe ist und keine Kugel. Einfach damit die Anleitung zur Funktion passt.


Ein Firmware update wäre doch sicher möglich und machbar.
Zuständig wäre der Hersteller Fine Offset http://www.foshk.com/
oder vielleicht wäre dies auch in Zusammenarbeit mit weatherunderground und anderen Resellern wie z.B. ambientweather möglich.

Der Support von ELV zu einem Artikel, welcher über Werbung auf der Frontseite gross vermarktet wird darf sich nicht nur auf das Anpassen der Bedienungsanleitung beschränken. Zudem diese Wetterstation fast € 200 kostet! Da kann man doch Unterstützung und Produktkorrekturen erwarten. Immerhin ist ELV ein Elektronikversand mit eigenen Produkten (EQ-3) und kein Gemischtwarehändler wie z.B Amazon.

Ich erwarte Nachbesserung.



Stefan Gubler
Beiträge: 56
Registriert
29.01.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Erfahrungsbericht

von Manson » 25.02.2019, 19:30 geändert am 26.02.2019 07:13

Beim Anzeigegerät kann man unter "TimeSettings" die Auswahl "North/South" ändern.
Wenn dort statt "North" auf "South" umgeschaltet wird, erscheint die Mondsichel zumindest optisch richtig, und nicht mehr seitenverkehrt.
Ich hoffe, dass andere Funktionen von dieser Änderung nicht betroffen sind. Ich werde das mal ausprobieren.
So etwas sollte sich jedenfalls mit Hilfe eines Firmware-Updates auch beheben lassen.

Update: Funktioniert doch nicht!
Vollmond ist weiterhin "dunkel" im Anzeigegerät, und Neumond "hell".

Hier kann man nur hoffen, dass es bald ein Firmware-Update gibt, welches dieses Problem behebt.
Manson
Beiträge: 1
Registriert
25.02.2019

Erfahrungsbericht

von foerstev » 10.03.2019, 16:58 geändert am 10.03.2019 16:59

vielen dank für die ganzen infos !!!

verstehe ich das richtig, die WS haengt zwar im eigenen WLAN mit einer lokalen IP aus meinem subnetz - aber es können keine werte in irgendeiner form übers netz abgefragt werden?
wenn ich meine eigenen daten (in einem anderen system) nutzen möchte - muss ich sie auf die WU seite publishen und sie mir dann wieder "reinholen" - richtig???

grüsse
foerstev
Beiträge: 2
Registriert
10.03.2019

AW: Erfahrungsbericht

von Stefan Gubler » 10.03.2019, 19:19 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Daten auszulesen.
Entweder über von eLV herunterzuladende Programm,welches die Daten in Excel exportiert und die Daten in einer Access Datenbank speichert.

Der Direktzugriff geht auch, siehe diesen Beitrag
https://www.elv.de/topic/protokolldefinition-zum-datenaustausch-ws980-zum-pc.html
Stefan Gubler
Beiträge: 56
Registriert
29.01.2017

AW: AW: Erfahrungsbericht

von foerstev » 11.03.2019, 18:13 

DANKE dir für die schnelle antwort :-)
muss mal sehen, würde die daten gerne in meine loxone installation einbinden...
foerstev
Beiträge: 2
Registriert
10.03.2019
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht10 Beiträge Neue Antwort