Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

zur Übersicht37 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 14.01.2019, 23:36 

Hallo zusammen,

ich brauche bei mal wieder eure Hilfe.
Und hoffe das Ihr mich dabei unterstüzen könnt.. happy

Ich habe mir via CUxD Über die 28 / System ein Ping Alive installiert dieser Prüft auf drei IP Adressen die Erreichbarkeit
also da oder nicht da..

Was möchte ich umsetzen?
Eines von drei Geräten da schalte Steckdose, alle 15 Minuten
für 3 Minuten ein
Keins der drei Geräte da, dann deaktiviere die Steckdose.

Ist kein Muss, aber nice wäre es.. happy
Bei eintreffen eines dieser Geräte schalte die Steckdose für 5 ein.

Würde dies über eine Wenn/Dann funktion funktionieren? Wenn
ja, wie müsste diese aussehen?

Vielen dank für eure Hilfe
Viele Grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 16.01.2019, 22:34 

Guten Abend zusammen,

hat keiner von euch eine Idee?

Viele Grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 17.01.2019, 14:07 

Hallo Kamizu,

so wie ich Dich verstehe, möchtest Du...

*...nur beim Vorhandensein eines IP-Gerätes (ping-Abfrage)
*..oder nur bei einer Änderung ..jetzt sind alle IP-Geräte vorhanden bzw. nicht vorhanden
*...einen Aktor mit einem Intervall --> 3 min EIN/ 15 min AUS schalten

Welche Voraussetzungen liegen denn bereits vor??

*..was wird per ping-erfaßt/ausgewertet..erreicht oder nicht erreicht (UNREACH)
*..oder wird nur STATE (true/false) ausgewertet, mit dem Nachteil, dass eine Aktualisierung nur bei einer Änderung erfolgt
*..wurde bereits eine entsprechende Systemvariable vom Typ Logik erstellt?
*..was wird zyklisch übertragen --> siehe Systemprotokoll und in welchem Zeitintervall, denn davon ist abhängig wie die Programmtriggerung in der Wenn:..Bedingung erfolgen muss.
*..welche Type von Aktor soll EIN/AS-geschaltet werden?

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 18.01.2019, 09:30 

Guten Morgen elkotek;

Wau...
da hängt ja einiges daran.
Das habe ich mir so gar nicht vorgestellt. wink

SystemVariable habe ich hierzu noch keine
erstellt, war mir an dieser auch nicht bewusst das eine benötigt wird.
-> Welche muss ich anlegen?

So sehen derzeit mein SysVariblen aus:


* Auswertung sollte keine gefahren werden.
Ich ging bis her von true/false aus. Für andere
Möglichkeiten bin ich gerne offen.
* Also eines dieser drei Geräte anwesend Zyklus starten
(3 Minuten an/15 Minuten aus)Genaial wäre hier noch Unterscheiden zwischen Sommer und Winterzeit..
* Bei dem Aktor handelt es sich um eine einfach Steckdose
(HM-LC-Sw-Pl-2)

* Es soll eigentlich nur Zyklissch "An/Aus" übertragen werden.
(BISHER) Auich hier für Ideen immer offen... wink
* Wo finde ich das System-Protokoll?

Viele Grüße
Kamizu


Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 18.01.2019, 10:59 geändert am 18.01.2019 11:07

Hallo Kamizu,
ist alles kein Problem...man muss nur wissen, ....was....wie erfolgen soll, denn davon hängt das Programmdesgin ab.

So wie ich sehe, hast Du bereits die beiden Systemvariablen für die Handys angelegt. Erfolgt die Auswertung --> das setzen der Systemvariablen true (Handy vorhanden) false (Handys nicht vorhanden) eigenständig und wie? Zum Beispiel...durch zyklische Korrektur oder nur bei einer Änderung ...Schaltzustand:ein --> Schaltzustand:aus. Die UNREACH-Meldung wird gemäß dem ping-Zyklus übertragen und kann ausgewertet werden und damit erfolgt auch eine zyklische Korrektur....oder Deine Systemvariablen werden nur bei einer erfolgten Änderung (vorhanden..nicht vorhanden) ausgewertet. Setze die checkbox der beiden Ping-Kanäle auf protokollieren, dann kannst Du das Ergbenis im Protokoll sehen ...schalte dazu Deine Handys einfach einmal EIN-/AUS.

Für die Weiterverarbeitung gibt es 2 wesentliche Unterschiede:

Beispiel 1:
Wenn:..
SysVariable - Michahandy - bei:true - bei Änderung auslösen
Dann:..
Aktoransteuerung: --> ein (Blinkmodul)
Sonst:. Aktoransteuerung: --> aus

Hier erfolgt sofort ...aber nur bei einer Statusänderung die Aktion..wobei für die Aktoransteuerung ein entsprechendes Blinkmodul gesetzt werden muss. Könnte hier direkt im Aktor realisiert werden.

Beispiel 2:
Wenn: .....
Zeitsteuerung - Zeitmodul - alle 15 min auslösen
UND
SysVariable - Michahandy - bei: true - nur prüfen
Dann:..
Aktoransteuerung: mit gesetzter --> Einschaltdauer: 3 min(**)
Sonst:. Aktoransteuerung: aus

Hier erfolgt das blinken und die Abfrage eigenständig alle 15 min, wobei aber im ungünstigesten Fall ein Zeitversatz der Reaktion von bis zu 15 min gegeben ist.

Gruß elkotek
(**) müßte 3 min sein
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 19.01.2019, 09:12 

Guten Morgen elkotec,

erstmal vielen herzlichen Dank für die Mühe welche
Du Dir gemacht hast. Habe es gleich heute Morgen umgesetzt.

Jedoch scheine ich irgendwo einen Fehler im System zu haben.
Denn die Schaltung der Steckdose start nicht.

- ScreenShot Programm

- ScreenShot der Variablen

Viele grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 19.01.2019, 09:35 

Hallo Kamizu,

ändere einmal das Programm wie folgt ab:

Wenn:...
..Zeisteuerung - Zeitmodul - Intervall
UND
Systemvariable - HandySchatzi - ist wahr - nur prüfen
UND
Systemvariable - Handy... - ist wahr - nur prüfen

Dann:..
Aktor Pumpe - sofort - EIN-Schaltdauer 180sec
Aktor Pumpe - sofort - Schaltzustand: ein

Damit wird zyklisch der Status der Systemvariablen abgefragt und wenn die Bedingung erfüllt wurde, die Pumpe für 180 sec EIN-geschaltet.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 19.01.2019, 13:39 

Hallo elkotec,

noch mal vielen Dank für Deine gedultige Unterstützung.
Jedoch funktioniert es leider noch immer nicht.
Ich habe nun die CCU2 mal neugestartet und geprüft ob
das Progi seine aktivität aufnimmt, jedoch ohne erfolg.

Habe Dir noch mal einen ScreenShots von allem gemacht.
- Zeitinterval
- Programm
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 19.01.2019, 13:54 

Kamizu ...bitte Programm abändern:

1. Nur einmal die zyklische Abfrage mit dem Zeitmodul, dann nicht mehr..also

Wenn: ...
Zeitsteuerung - Zeitmodul - Intervall...alle 15 min
UND
SysMicha...
UND
SysMutti...
UND
SysSchatzi...
UND
.
.

Dann:..Pumpe ansteuern...so wie im Programm aufgeführt

Ob natürlich Deine Systemvariablen richtig generiert werden/wurden kann ich nicht sagen. Zum testen kann man diese auch einfach einmal weglassen..dann wird jeweils nach 15 min die Pumpe für 3min eingeschaltet. Vielleich einfach einmal so testen.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 19.01.2019, 21:09 

Hallo elkotek,

es ist echt net, dass Du mir so gedultig hilfst.

Es ist in der tat so, ich habe nun ein eigenständiges Programm
erstellt, welches unabhänig von der Anwesenheit der Geräte arbeitet.

Sie da, es läuft, die Pumpe schaltet derzeit pünklich alle 15 minuten durch.
Nur mit dem Pink-Alive funktioniert es nicht.

Schon echt erstaunlich.
Jedoch was könnte falsch gelaufen sein?

Unter CUxD habe ich Gerät 28 ausgewählt dieses auf Ping Alive gesetzt dem ganzen einen Namen verpasst, die Variablen welche ich Dir im ScreenShot aufgezeigt habe angelegt und den rest habe ich mittels Deiner Hilfe erledigt.
Habe ich da irgendwo einen Fehler gemacht?
Oder sollte ich einfach eine andere Verfahrensweise anwenden?
Oder hat gar meine CCu ein Problem, denn dass PushOver bekomme ich auch einfach nicht zum Laufen.. unhappy


Viele Grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 20.01.2019, 09:18 

Hallo Kamizu,

gehe einmal wie folgt vor.

1. Zum überprüfen der ping-Funktion teste erst einmal nur mit einem Handy Micha --> Systemvariable "Micha"

2. Im Systemprotokoll nachsehen ob diese Systemvariable folgerichtig ...Handy ein /Handy aus...auch ausgewertet und angezeigt wird. Den entsprechenden CUxD-Kanal auf protokollieren setzen.

3. Je nachdem wie Du die ping-Aktion gelöst hast, kannst Du auch unter --> Status und Bedienung --> Geräte --> im Anzeigefeld --> 4-Infofelder sehen. Diese werden gemäß Auswertung mit Informationen gefüllt.

Kannst Du die folgerichtige Umschaltung der Systemvariable Micha nachvollziehen?

Wenn nein..wie hast dur die ping-Abfrage und die Generierung der Systemvariablen durchgeführt? Stelle einmal hier per screenshot Deine Programme ein, ich werde mir diese einmal ansehen.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 20.01.2019, 23:21 geändert am 21.01.2019 23:17

Hallo elkotec,

danke Dir, für die Top Anleitung. Hat echt alles
so geklappt.
Systemprotokoll:
WLAN an:
22:30:57 20.01.2019 Micha
unbekannte Meldung (INFO) 192, unbekannte Meldung (IP) 192, unbekannte Meldung (UNREACH_CTR) 3

WLAN aus:
22:33:15 20.01.2019 Micha
unbekannte Meldung (INFO) 192, unbekannte Meldung (IP) 192, unbekannte Meldung (UNREACH_CTR) 5

ScreenShots:
- Prgramme
- Programme Teil 2
- CUxD Geräte Status
- CUxD Geräte

- CUxD Setup

Quellcode
H2K**-*****-*****-*****-2***T;INI-File for cuxd
LISTENPORT=8700
HM-SCRIPTHOST=127.0.0.1
HM-SCRIPTPORT=8181
RPCHOST=127.0.0.1
RPCPORT=8701
HTTP-REFRESH=5
TERMINALLINES=25
RCVLOGSIZE=10000
USERLOGIN=
CUXINITCMD=X21
LOGFILE=
LOGIT=:
LOGLEVEL=1
LOGSIZE=1000000
LOGFILEMOVE=
DEVLOGFILE=/tmp/devlog.txt
DEVLOGSIZE=
DEVLOGMOVE=/media/sd-mmcblk0/cuxd/devlog
DEVLOGEXPORT=
DEVTIMEFORMAT=%Y-%m-%dT%X
DEVDATAFORMAT=
DEVLOGOLDALIAS=1
SUBSCRIBE_RF=1
SUBSCRIBE_WR=1
AUTOSAVE=1
MOUNTCMD=
UMOUNTCMD=
BACKUPCMD=
SYSLOGMOVE=
SYSLOGMOVEDAILY=
TH-DIR=
TH-DIR-FILTER=
ADDRESS-BUFFER=120
CLOUDMATIC_CMD=/etc/config/addons/mh/cloudmatic
WEBCAMCONFIG=/usr/local/addons/cuxd/webcamconfig.ini
WEBCAMSNAPSHOT=/tmp/snapshots
WEBCAMCACHE=/tmp/webcams
INTERNAL=


So elkotec, habe etwas mehr rein gepackt als Du haben wolltest,
hoffe somit das ich Dir alle erdenklich notwendigen Infos somit zur Verfügung stellen konnte.
Sollte Dir noch irgendetwas fehlen, so stelle ich Dir dies so schnell es mir möglci ist, gerne zur Verfügung.

Viele grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 21.01.2019, 10:07 

Hallo Kamizu,

so wie aus den Angaben vom CUxD-Alive Kanal "Micha" sehe, wird kein Ping erkannt..auch wenn das Handy(WLAN) vorhanden ist. Erkennbar, dass auch bei " WLAN an" immer nur UNREACH_CTR ausgewertet/angezeigt wird. Dann kann natürlich auch Deine Systemvariable "Micha" nicht generiert werden.

Kontrolliere noch einmal nach, ob Du auch den CUxD-Ping Kanal hier z.B. 2803001:1, 2803001:2....richtig parametriert hast. Sonst einfach hier ein screenshot einstellen, aus dem man die entsprechende Parametrierung dieses Kanals/dieser Kanäle entnehmen kann.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 21.01.2019, 23:16 

Hallo elkotec,

habe mir die Konfig angesehen, jedoch konnte ich auf
den ersten Blick keinen Fehler finden.
Wie zum Beispiel falsche IP Adresse.

ScreenShot aus dem CUxD Alice:

ScreenShot aus der FritzBox:

Hier eventuell der Fehler?

Viele Grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 21.01.2019, 23:28 

Hallo elkotec,

habe gerade vom PC aus versucht ob das Handy über die
CMD Pingbar ist, hier scheint alles gut zu sein, dass
Problem scheint in der tat die CCU zu haben.

Habe jedoch sehr hohe latenzen.


Microsoft Windows [Version 10.0.17134.523]
(c) 2018 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Quellcode

C:\Users\Kamizu>Ping 192.168.178.32

Ping wird ausgeführt für 192.168.178.32 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=826ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=3205ms TTL=64
Antwort von 192.168.178.32: Bytes=32 Zeit=4ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.178.32:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 4ms, Maximum = 3205ms, Mittelwert = 1009ms
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 22.01.2019, 00:03 

Hallo Kamizu,

die Kanalparametrierung ist so im wesentlichen ok. Mit diesen Vorgaben wird nun eine Systemvariable generiert..die ein Abbild fürs Handy vorhanden/nicht vorhanden sein soll.

Vorgehenweise:

1. Für Testzwecke wähle eine neue Systemvariable vom Typ Logik --> nennen wir diese TESTPING ....(erreicht = wahr, nicht erreichbar = falsch)..

2. Bei CH-1 gilt für die beiden Listenfelder:

*..EXEC_TRUE = erreicht --> wird TESTPING 1
*..EXEC_FALSE = erreicht --> wird TESTPING 0

Damit wird in die Listenfelder bei EXEC_TRUE bzw. EXEC_FALSE folgende Befehle eingetragen:

/usr/local/addons/cuxd/extra/timer.tcl TESTPING 1
/usr/local/addons/cuxd/extra/timer.tcl TESTPING 0

3. Die Systemvariable TESTPING auf protokollieren setzen..fertig.
Nun kann man den jeweils aktuellen Status im Systemprotokoll
ansehen.

4. Nun einmal das Handy ausschalten..2min warten und dann wieder einschalten und umgekehrt.

Die Systemvariable TESTPING müßte nun entsprechend umgeschaltet werden.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 27.01.2019, 11:53 

Guten Morgen elkotek,

bitte entschuldige das ich jetzt erst wieder Antworte,
aber ich war krank.
Nun bin ich wieder einiger maßen Fit und es kann weiter gehen. wink

Ich habe hoffentlich alles so angelegt wie es von Dir gewünscht war. Die ScreenShots hierzu habe ich wieder Online gestellt.

- Sys_Variable Test Ping:

- Systemprotokoll

Viele grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 27.01.2019, 12:26 

Hallo Kamizu,

ist doch prima..jetzt gibt es auch die entsprechende Systemvariable TESTPING (wahr/falsch)..abhängig vom erkannten WLAN-Teilnehmer. Nach dem gleichen Verfahren kannst Du nun auch die anderen Teilnehmer generieren.

Um nun Deine Steckdosen zu schalten..einfach das bekannte Programm ergänzen -->

Wenn:…
Zeitsteuerung – Zeitmodul – Intervall 15 min
UND
Systemvariable TESTPING: ist wahr – nur prüfen
UND
…usw. – nur prüfen

Dann:..
Aktor – sofort – Einschaltdauer: 180 sec
Aktor – sofort – Schaltzustand:ein

Einfach einmal so ausprobieren..ob dies so Deinen Vorstellungen entspricht.

Gute Besserung
Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von Kamizu » 27.01.2019, 21:58 geändert am 27.01.2019 21:58

Hallo elkotek,

vielen, vielen herzlichen Dank für die aufgebrachte
Gedult und das lösen meines Problems. happy
Dickes "LIKE"

Die Sys-Variablen "Handy-Schatz" "Handy-Micha" usw. kann ich so stehen lassen und pass das alles einfach nur noch an.

/usr/local/addons/cuxd/extra/timer.tcl Handy-***
/usr/local/addons/cuxd/extra/timer.tcl Handy-***

Oder mache ich es mir einfach und benenne das TESTPing einfach nur noch um in "PING"


Viele Grüße
Kamizu
Kamizu
Beiträge: 45
Registriert
27.04.2017

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Anwesenheitserkennung / Periodisch Steckdosen schalten:

von elkotek » 28.01.2019, 11:10 

Hallo Kamizu,

das aufgeführte Beispiel zeigt lediglich den typischen Programmaufbau....hier eben für den CUxD-Kanal 1 (Ch:1) mit dem Synonym für die Systemvariable TESTPING 1/TESTPING 0 == > Micha).

Nach dem gleichen Prinzip können nun auch die PING-Auswertungen für die anderen Teilnehmer durchgeführt werden:

*..Kanal:2 entsprechende IP --> Name der Sys: MUTTIPING 1/ MUTTIPING 0
*..Kanal:3 entsprechende IP --> Name der Sys: SCHATZIPING 1/ SCHATZIPING 0

Sinnvoll die Werte (Interval_ALIVE/Interval_FAIL) je Kanal 1...2...3 unterschiedlich/zeitversetzt angeben.

Das beschrieben Verfahren..stellt lediglich eine Möglichkeit der Generierung der PING-Systemvariablen dar..
*..weil man hier eine direkte Auswertung durchführen kann
*..ohne, dass erst weitere Programme erstellt werden müssen.

Genauso könnte man aber auch über die zyklische Statusmeldung UNREACH_CTR oder über Schaltzustand:ein --> siehe Systemprotokoll von den CUxD-Kanälen und jeweils einem eigenen, zusätzlichen Programm(en) und/oder script-Lösung(en) die jeweiligen Systemvariablen generieren. Alles hat sein Vor- und Nachteile.

Nachdem Du ja bereits CUxD installiert hast, sollte...
*..statt der CCU2/3 Zeitsteuerung - Zeitmodul - Zeitintervall
*..diese mit einem CUxD-28.System TIMER
realsiert werden. Also einen eigenen Taktgeber mit 900sec realisieren (..nicht vergessen in der checkbox SYSTEM/REPEAT das Häkchen setzen).

Oder ganz auf diese Timer/Taktgeber verzichten und einen eigenen Systemtakt generieren. So wie ich aus Deinem Systemprotokoll entnehmen kann, hast Du vermutlich einen Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU der die Entscheidungswerte (0/200) zyklisch ca. alle 2,5 min überträgt...damit könnte man nun die notwendigen Abfragen und Programmtriggerungen durchführen. Bedeutet aber immer..es müssen zusätzliche Programme erstellt werden.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2805
Registriert
03.07.2011
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht37 Beiträge Neue Antwort