Laserlicht im Auto

12.02.2019 - OSRAM bietet blaue Multi-Mode-Laserdioden mit einer Reichweite bis 600 m

Laserlicht im Auto
Bild: OSRAM

Autofahrten bei Dämmerlicht oder nachts strengen die Augen des Fahrers besonders an und lassen die Konzentrationsfähigkeit sinken. Eingesetzt als Lichtquelle für ein Zusatzfernlicht, das die Straßen weiter als herkömmliche Fernlichter ausleuchtet, macht Osrams Laser PLPT9 450D_E A01 die Fahrt bei Nacht sicherer. „Mit unserer neu entwickelten Laserdiode können Autoscheinwerfer noch kleiner designt und gebaut werden, als bisher – ohne dabei Abstriche bei der Lichtleistung machen zu müssen. Sie vereint kraftvolles Licht mit kompakten Abmessungen“, erläutert Walter Rothmund, Marketing Manager Automotive für den Bereich Emitter Laser Sensor bei Osram Opto Semiconductors.  In puncto Helligkeit bieten Laserdioden Vorteile gegenüber LED. Der blaue Laser PLPT9 450D_E A01 erreicht bei einem typ. Betriebsstrom von 2,2 A eine optische Leistung von 3,5 W und emittiert blaues Licht mit einer Wellenlänge von 447 nm. Mit Hilfe einer entsprechenden Optik wird das Laserlicht auf einen Punkt mit nur wenigen Mikrometern Durchmesser fokussiert. Ein spezieller Phosphorkonverter wandelt das blaue Licht in das für Frontbeleuchtungsanwendungen gewünschte weiße Licht um. Die dadurch erreichbare Leuchtdichte liegt um den Faktor 3 höher als die einer LED-Lichtquelle. Im Vergleich liegt der Laser bei 600 cd/mm² während die LED auf rund 200 cd/mm² kommt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier geht’s zum ELV Shop.


  zur Übersicht