Komplette Sensoreinheit für die Hausautomatisierung

14.01.2018 - Einsatzfertige AmbiMate MS4 Sensoreinheit aus vier Kernsensoren

Komplette Sensoreinheit für die Hausautomatisierung
Bild: TE

Diese Produktplattform besteht aus einem speziell für die Gebäudeautomatisierung zusammengestellten Satz von Sensoren auf einer einzigen Leiterplatte mit digitalem I2C-Ausgang. Trends wie „Big Data“, das Internet der Dinge und das Qualitätsmanagement von Energie und Luft treibt die Notwendigkeit an, mehrere häufig verwendete Sensoren in einem einzigen, vorgefertigten, kompakten und preiswerten Modul zu integrieren. OEMs können einfach in das eigene Produktdesign aufgenommen werden. Jede MS4 Sensoreinheit enthält vier Kernsensoren – die am häufigsten benötigten Sensoren für Bewegungserkennung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Licht. Als optionale Erweiterung der AmbiMate MS4 Sensoreinheit sind Fähigkeiten zur Erkennung von Schall und Gasen (CO2 und CO) zusätzlich zu den vier Kernsensoren geplant.

Die AmbiMate Sensoreinheiten werden einfach mittels verschiedener Anschlussoptionen an die Leiterplatte des aufnehmenden Produkts geschaltet, sodass Geräte Umgebungsdaten von der Sensoreinheit abfragen und auf Grundlage dieser Daten Entscheidungen treffen. AmbiMate MS4 Sensoreinheiten können beispielsweise in jeden Beleuchtungskörper einer Deckenbeleuchtung integriert werden und ein Array von Sensoren bilden, die Temperatur, Feuchtigkeit, Lichtpegel und die Anwesenheit von Personen im gesamten Raum oder Gebäude messen. Anhand dieser Informationen kann eine Gebäudesteuerung die HLK-Anlage und Beleuchtung steuern, um den Komfort am Arbeitsplatz zu erhöhen oder auch den Lichtpegel abhängig von Tageszeit, Raumnutzung und dem Beitrag anderer Lichtquellen zu regeln.



Weitere Informationen:
www.te.com


  zur Übersicht